Strandgut, Steingeister, Meeresbewohner und ein Hühnergott

Zeeland September 2020


Am Meer - Wenn alte Knochen zu neuem Leben erwachen
Letzten Sommer in Holland sind mir am Strand einige Geister begegnet, die sich freiwillig von mir in Szene setzen und ablichten ließen. Sie erzählten mir allerlei Geschichten aus der Frühzeit, in der die Menschen noch nicht auf diesem Planeten wandelten. Die Körper dieser Wesen, die damals die Erde bevölkerten, sind mittlerweile zu Stein erstarrt oder zu Staub zerfallen. Ihre Überreste, in denen sich ihre Geister für jene manifestieren, die sie hören und sehen können, sind allgegenwärtig. Diese Geister erzählten mir Geschichten vom Leben, von der Freiheit und vom Fernweh. Sie sprachen von der Endlichkeit die in der  Unendlichkeit aufgeht. Sie erzählten vom ewigen Kreislauf des Lebens und Sterbens, das sich immer wieder wiederholt und doch immer wieder neu ist. Mit ihren Erzählungen banden sie mich ein in diesen ewigen Kreislauf und ließen mich dennoch als Beobachterin scheinbar von außen drauf schauen.